Montag, 28. Mai 2012

Pfingstausflug

Am Pfingssonntag waren wir mit dem Rad unterwegs ... durch das Olympische Dorf, welches für die Olymptischen Spiele von 1936 errichtet wurde ...


weiter ging's ein Stück durch die Döberitzer Heide ...


und zu Fuß durch die Wildniskernzone ...


vorbei an den Schaugehegen mit Rotwild (waren sehr weit weg unter einem Baum) ...


Wiesente ...


und Przewalski-Pferde (eine Wildpferdart).


Wieder zu Hause angekommen, gab's dann erst mal 'ne Stärkung ;-)


Und heute wurde nur gefaulenzt ,-))) Ich hatte es mir mit Stickzeug auf der Terrasse gemütlich gemacht ...


mit Blick in den Garten und einen Rasen voller Gänseblümchen, die iiiimmmmmer mehr werden ;-(((


Ach ja und am Samstag war ich wieder nach Nauen in die Stofftruhe. Brauchte eine neue Schneidematte ... und diese Wolle mußte auch noch unbedingt mit ,-) ... genau meine Farben und wunderschön weich ... daraus möchte ich mir ein Hitchhiker stricken ...

Es ist spät geworden, meine Blogrunde muß ich auf morgen verschieben.
Liebe Grüße und eine schöne Woche,

Donnerstag, 24. Mai 2012

Nähfee und mal wieder gehäkelt

Dieser kleine Wandquilt schmückt nun die Tür zu meinem Nähzimmer. Die Stickvorlage und Anleitung ist von Ursula Schertz ( Patchwork Magazin 6/2010 ).


Den Drahtaufhänger mit der Nähmaschine gibt es auch bei Ursula Schertz ... den mußte ich natürlich unbedingt haben ;-))) Genauso wie die kleinen Holzspulenknöpfe ...


und die kleine Holznähmaschine. Und ein bißchen "geschummelt" habe ich auch wieder ,-) ... da ich den Plattstich nicht gut kann, habe ich Teile der Nähgarnrolle aus Leinenstoff appliziert. Habe mit Achundkrach die kleinen Schuhe mit dem Plattstich hinbekommen ;-)


Nach ganz laaanger Zeit habe ich mal wieder eine Filethäkelarbeit vorgeholt ... bei der ich aber erst mal trennen durfte :-((( War schon bei Reihe 21 und bin nun wieder bei Reihe 4 ... in der 3ten Reihe hatte ich einen Fehler gemacht und dachte damals, egal ... sieht man später nicht ... aber es hat mich dann doch gestört. Mal sehen, wie lange ich dies mal durchhalte ,-)))

Liebe Grüße,

Samstag, 19. Mai 2012

Patchworktage in Einbeck

Hier erst mal 3 Bilder von meinen "Vorbereitungen" für Einbeck:
habe 11 Duft-Nadelkissen als kleine Geschenke genäht ...



6 Herzkissenhüllen für Treny ...


und für die laaange Bahnfahrt was zum sticken ... konnte mich bei der Nähfee von Ursula Schertz nicht gleich auf einen Stoff festlegen, darum hatte ich 2 Varianten dabei ,-) Birgit nahm mir dann die Entscheidung ab ... ihr gefiel der grüne Stoff und somit darf sie sich nun die Nähfee fertigsticken ;-)))))


Sehr früh ging es mit dem Zug dann Richtung Einbeck, Abfahrt war 6Uhr46. Kaum das der Zug losfuhr, holten wir unser Strick- bzw. Stickzeug raus.


Wir sind angekommen ,-) ...


Die schönen alten, z.T. recht schiefen Häuser sind einfach nur schön.


Wir, Marion, Birgit und Renate hatten uns dann in 2er-Gruppen auf den Weg gemacht ... Marion und Birgit, die beiden "Schnellen" und Renate und ich als "die Langsameren" ,-))) Zuerst ging es in die Ladenzeile ... hier der Stand von Anne Seifert mit einer sehr schönen Stoffauswahl.


Immer wieder schön und faszinierend ist der Stand von Esther Miller.


Zwischendurch liefen wir uns immer mal wider über den Weg ,-) wie hier am Stand Quilt Cabin ... wo wir schöne Batiks kauften.


und hier bei Böhm's Bärenstube waren wir auch fündig geworden ,-)


Hier drüber habe ich mich besonders gefreut ... ich habe meine langjährige Blogfreundin Renate kennengelernt!!! Alles fing 2008 mit einem Siggy-Tausch an ,-)


Renate war mit ihren Freundinnen Heike und Karin in Einbeck. Auch Heike kenne ich schon viele Jahre über den Blog und Karin ist quasi "ganz neu". Es war sooo schööön euch zu treffen und zu drücken! Nur leider war es viel zu kurz, die Zeit reichte leider nicht für ein gemütliches Zusammensitzen ... denn


auch hier drüber habe ich mich riesig gefreut: Heike van Wesel ( 2.v.r. ) wiederzusehen. Heike und Treny Wildeboer stellten im "Ehemaligem Haus der Bücher" aus. Für Trenys Aktionen waren auch die 6 Herzenkissenhüllen. Wer mehr über die Aktionen erfahren möchte, schaut einfach hier und hier. Treny selbst habe ich leider nicht getroffen ...


aber ich konnten ihre Häuschen bewundern! Bewundern wirklich, denn sie näht sie von Hand, in Originalgröße.


Aber es gab noch mehr schöne Quilts zu sehen ... wie diesen ....


und ein sehr schöner Dear Jane ...


und noch ein schöner Dear Jane ...


und dieser schmückte das Schaufenster.


So, nun nur noch 2 Bilder von meiner "Beute" ...
Stöffchen ( meist Batiks für meinen NYB ), eine Bali Pops "Coconut" ( daraus wird ein Lasagnequilt ... irgendwann ,-) mal ) und einige Panele für z.B. schöne Topflappen oder Mug Rugs. Aus dem vorderem Panelstoff mit Nähmoti
ven wird evtl. eine Nähmaschinenhaube ...

Und hierfür "muß" ich mir nun Monats-Miniquilts nähen ,-) Die Holzhäuser werden von Hand hergestellt und gibt es bei Treny zu kaufen. Die kleine Eule ist von Renate und wird mich nun immer an das Kennenlernen mit Renate erinnern ;-)))))



Es war ein sehr schöner Tag, aber auch sehr anstrengend. Wir waren erst kurz vor 23Uhr wieder in Berlin-Spandau angekommen. Heute ist darum "Ruhetag" ;-))))
Mit diesem Bild buntblühender Hornveilchen wünsche ich euch ein schönes Wochenende,
liebe Grüße,

Sonntag, 13. Mai 2012

Raute wächst - 6,5 neue Häuser - Herzen

An zwei sehr schönen Tagen hatte ich mich auf die Terrasse gesetzt und an meiner Raute weiter gelieselt ...


sie ist nun 157 x 91 cm, jeweils von Spitze zu Spitze gemessen. 2 bis 4 Runden werde ich noch lieseln, danach geht's dann mit den Ecken weiter.


Die nächsten 2 Runden werden mit braunen Hexagons gelieselt. Dafür habe ich etwa 250 Hexas vorbereitet ... nun warte ich wieder auf schönes Wetter ,-)))


Vor kurzem war ich nach Nauen in Ellen Oltersdorf Stofftruhe zu einem Nähkurs. Meine Jacke aus dem VHS-Kurs ist fast fertig. Ohne neue Stöffchen konnte ich den Laden natürlich nicht verlassen ;-)))


Damit ich nicht aus der Übung komme, habe ich 6,5 neue Häuser genäht ... diese 4 und ...


diese 2,5 ,-))) Meine Häuser haben ohne NZ eine Größe von 11 x 11 cm. Das untere ist in der Originalgröße 7,5 x 7,5 cm genäht ... war ganz schön friemelig ,-)))


Und hier seht ihr das kleine Häuschen noch mal, denn ich hatte es für Jutta zum Geburtstag genäht. Außerdem habe ich ihr ein Herz genäht, prall mit Lavendel gefüllt und eine kleine Stickerei durfte natürlich auch nicht fehlen ;-)


Und diese 5 Herzkissen gehen am Dienstag wieder mit in's Waldkrankenhaus. Meine Freundin muß dann zu ihrer 5. Chemo und wir werden wieder gemeinsam häkeln und sticken.

Nun wünsche ich euch einen guten Start in die neue Woche,
liebe Grüße,